Home
Find:


Acronyms used in the website

SABCL - Sri Aurobindo Birth Centenary Library

CWSA - Complete Works of Sri Aurobindo

CWM - Collected Works of The Mother

Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_12/1971-10-23.htm
23. Oktober 1971 (Satprem liest Mutter einen Brief von G vor, der mit folgender Frage endet:) Stellt er eine Frage? Ja, am Schluß sagt er: "Mutter, welche Art Änderung kann im Leben eintreten, wenn man einfach Dein Wille und nichts anderes wird?" (nach einem Schweigen) Höchster Friede, Gewißheit und sogar das Funktionieren des Körpers kann sich ändern. (Satprem hat schlecht verstanden:) Du sagtest: Der höchste Friede ... Der höchste Frieden stellt sich ein und wird beständig, und ... Die Funktion des Körpers kann sich ändern. Und gleichzeitig Gewißheit in der Handlung. Wenn man Dinge tut: die Sicherheit im
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_12/1971-11-10.htm
10. November 1971 Hast du etwas? Ja, ich hatte etwas, aber was hast du denn? Ich ... im Augenblick ... (Mutter scheint müde) Ich weiß nicht, vielleicht wird es gleich wiederkommen. Das Bewußtsein [des Körpers] ändert sich jetzt sehr schnell. Ich werde gleich sehen, ob es kommt. Sag mir erst, was du hast. Eine Aurovillegeschichte ... Auroville? Worum geht es? Vor ein paar Tagen erhielt ich einen Brief von einem jungen Architekten, Z (ich kenne ihn nicht). Er schrieb mir, daß er mich gern sehen möchte. Sieh an! Warum? Weil er mir die Probleme Aurovilles erklären möchte. Ich antwortete ihm, die Probleme Aurov
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_12/1971-02-27.htm
27. Februar 1971 Was hast du für Neuigkeiten?... (langes Schweigen) Das Problem ist die Ernährung. Für alles, was ich leicht essen konnte, haben die Ärzte Einschränkungen aufgestellt, und jetzt ... Im Grunde sehe ich immer mehr, daß wir in völliger Unwissenheit leben. Wir wissen wirklich weder was, noch wie wir es tun sollen. Aber dieses neue Bewußtsein müßte doch bewirken, daß wir das Richtige tun. Ich glaube, wir verstehen es nicht, hinzuhören. Wir hören es nicht ... (Schweigen) Es ist sehr schwer, auseinanderzuhalten, was von der alten Antriebskraft stammt und was ... Ja, ja. Das ist sehr schwer.
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_12/1971-10-13.htm
13. Oktober 1971 (Mutter reicht Satprem eine ungewöhnliche "Transformationsblüte".) Neun Blütenblätter ... Das ist die neue Schöpfung - die Transformation für die neue Schöpfung. Gut! Was bringst du? Oh, nichts Interessantes ... Ich stehe etwas unter dem Druck materieller Probleme. Oh, ja ... Hast du nichts zu fragen, nichts zu sagen? Was sagst du denn, liebe Mutter? Ich? (Mutter geht für eine halbe Stunde in sich) Sagst du nichts? Nein, nichts zu sagen. Nähert sich etwas? (nach einem Schweigen) Kennst du die Geschichte vom neuen Mond?... Man hat einen neuen Mond entdeckt. [[Ein neu en
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_12/1971-03-24.htm
M u t t e r s . A g e n d a . Bd 12 - 24. März 1971 24. März 1971 (Ein anderes Zeichen der Zeit: Der Postbeamte des Ashrams weigert sich, Satprems Briefe mit Marken zu versehen - warum? Wir wissen es nicht. Zu dieser Zeit gab Satprem Mutter all sein Geld und besaß persönlich nichts. Mutter mußte deshalb eine eigenhändige Notiz schreiben, damit seine Briefe mit Marken versehen wurden. Danach bleibt sie während des ganzen Gesprächs sehr verinnerlicht. Beim vorigen Treffen, am 20. März, war dasselbe geschehen; an dem Tag hatte sie Satprem das erste Exemplar von La Genèse gegeben und war dann die ganze übrige Zeit versunken geblieben.) Was sagst du? (Mutter schüttelt den Kopf und geht in sic
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_12/1971-12-22.htm
22. Dezember 1971 Dies ist meine Botschaft für Weihnachten: Es ist Zeit, daß das Reich der Lüge ein Ende nimmt. Allein in der Wahrheit liegt das Heil. Und was bringst du? Ich erhielt eine kurze Nachricht von P.L. Du hattest gesagt, die Leute der Mission müßten "beruhigt" werden. Sie belästigen uns ständig, und du hattest gesagt, man könne P.L. bitten, etwas zu tun. Daraufhin hat er etwas unternommen. Ach! Er sagt folgendes: "Ich habe mit Kardinal Tisserant [[Der Kardinal von Frankreich. ]] über das Problem gesprochen, das Sie mir geschildert haben. Er schreibt noch heute an den Bischof von Pondicherry, den Hinweisen
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_12/1971-06-30.htm
30. Juni 1971 Es herrscht eine schreckliche Konfusion; alle streiten sich ... Vorher waren sich wenigstens Indira und N.S. einig, jetzt ... Indira ließ mir durch den Gouverneur mitteilen, daß ich, wenn ich ihr etwas zu sagen hätte, es durch ihn tun solle - ich habe nichts zu sagen. Man erhält Briefe von überall mit dem "wahren Wissen" dessen, was man Sri Aurobindo zufolge tun müsse, und dann ... Eine solche Vermischung, die Dinge sind unglaublich verflochten, ach!... Es ist eine Lüge, die sich in einen Mantel der Wahrheit hüllt, um glaubhaft zu erscheinen. Jetzt verstehen sich die beiden nicht mehr, denn Indira sagt, daß ich ihr dies gesagt
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_12/1971-02-25.htm
25. Februar 1971 (Mutter zu Sujata:) Es ist ein solches Menschengewimmel ... @
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_12/1971-02-20.htm
20. Februar 1971 (Nach der Lektüre des fünfzehnten Kapitels der Genèse, "Das transformierte Wesen":) Wirst du es nächstes Mal zu Ende lesen? Ja, liebe Mutter. Wann wird das Buch herauskommen? Sie sind in Verzug. Ich hoffe, zu Beginn des nächsten Monats. (Schweigen) Reagiert die Erde ein wenig? Ich glaube, ja, überall ein wenig. Ich möchte, daß dein Buch in alle Sprachen übersetzt wird. (Schweigen) (Mutter nimmt Satprems Hände, schaut ihn an und lächelt) @
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_12/1971-10-27.htm
27. Oktober 1971 Was hast du zu sagen? Es gibt ein praktisches Problem ... (Mutter gibt eine Transformationsblüte) Mehr habe ich nicht. Sie ist sehr schön!... Ein praktisches Problem betreffend die Sri Aurobindo-Statue in Kalkutta. Du weißt, daß die bengalische Regierung beschlossen hatte [[Durch einen Beschluß vom 26. Juni 1971. ]] , die Sri Aurobindo-Statue anstatt der von Lord Curzon zu errichten - ausgerechnet jener, der die Teilung Bengalens wollte, und Sri Aurobindo hatte versucht, dies zu verhindern. So würde man, anstatt von Lord Curzon die Statue Sri Aurobindos gegenüber des "Victoria Memorial" aufstellen, am Eingang von