Home
Find:


Acronyms used in the website

SABCL - Sri Aurobindo Birth Centenary Library

CWSA - Complete Works of Sri Aurobindo

CWM - Collected Works of The Mother

Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_06/1965-12-30.htm
30. Dezember 1965     (Brief von Mutter an Satprem) (Dies ist die Antwort auf einen Brief, in dem Satprem sagte, er sei "halb aufgelöst", und fragte, auf welchem Weg er sich befinde und ob er sich überhaupt auf einem Weg befinde, denn er habe "keinerlei Zeichen", weder dass er vorankäme noch dass er irgendwohin ginge.) Donnerstag morgen Satprem, mein liebes Kind, Wir werden morgen früh darüber reden. Auf jeden Fall bist du mir jetzt näher als je zuvor. Mit all meiner Zärtlichkeit, Mutter @   ISBN 3-920083-06-4
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_06/1965-11-30.htm
30. November 1965     (Mutter macht sich an die Übersetzung von Savitri: )   [[ Indem sie sich im schweren Treiben ihres Lebens Sinn einbildeten, setzten sie ihr Vertrauen auf die ungewisse Umwelt und warteten auf den Tod, um ihres Geistes Schauplatz zu verändern. (dt. Ausgabe S. 655) ]] Imagining meanings in life's heavy drift, They trusted in the uncertain environment And waited for death to change their spirit's scene. (X.IV.641)
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_06/1965-11-23.htm
23. November 1965     (Über die "Botschaft", die Mutter zum Darschan am 24. November verteilen wird: )   " Es ist gewiss ein Fehler, das Licht gewaltsam herabzubringen, daran zu ziehen. Das Supramental kann nicht im Sturm erobert werden. Wenn die Zeit gekommen ist, wird es sich von selbst öffnen. Aber vorher bleibt noch vieles zu tun, und es muss geduldig und ohne Eile getan werden." Sri Aurobindo   Das ist gut für die Vernünftigen. Sie werden sagen: "Aha, er verspricht also keine Wunder."
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_06/1965-06-23.htm
23. Juni 1965     Hast du schon von Auroville gehört? Lange Zeit hatte ich den Plan einer "idealen Stadt", aber das war noch zu Sri Aurobindos Lebzeiten, und Sri Aurobindo hätte in ihrem Zentrum gelebt. Danach... interessierte mich das nicht mehr. Dann griff man die Auroville-Idee wieder auf (ich hatte es "Auroville" genannt), aber man begann vom andern Ende her: anstatt der Formation, die ihren Platz finden musste, ließ der Platz (in der Nähe des Sees) die Formation entstehen. Bis jetzt interessierte mich das nur am Rande, denn ich hatte nichts direkt empfangen. Dann setzte es sich die kleine H in ihren Kopf, nahe am See ei
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_06/1965-07-24.htm
24. Juli 1965     (Satprem hatte Mutter geschrieben, um sie zu fragen, was ein Traum bedeute, in dem sein Bruder plötzlich eintrat, um ihm den Tod seines Sohnes mitzuteilen, ein sehr lebendiger Traum. Durch den emotionalen Schock wachte Satprem auf.) Ich habe deinen Brief erhalten... Ich denke nicht, dass der Traum eine Vorahnung ist. Hast du keine Nachrichten von Frankreich? Wenn etwas passiert wäre, hätte er dir bestimmt ein Telegramm geschickt. Das ist nicht sicher... Aber was für eine Konstruktion oder Vorstellung ist es denn? Ich will es dir sagen. Vor drei Tagen hatte ich eine ähnliche Erfahrung
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_06/1965-08-15.htm
15. August 1965     (Botschaft zu Sri Aurobindos Geburtstag:)     Eines Tages wird gewiss auch die Welt durch die Liebe vom Tode errettet werden. Sri Aurobindo     @   ISBN 3-920083-06-4  
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_06/1965-12-04.htm
4. Dezember 1965     (Am Vortag ging es Mutter sehr schlecht, und sie wirkt immer noch sehr müde) Gestern war ein sehr schwieriger Tag. Und es geht mir immer noch nicht ganz gut. Ich höre nichts, ich sehe nichts, ich bin in einem kläglichen Zustand. (Satprem bringt Mutter davon ab, zu arbeiten: lange Meditation) In diesem Zustand kann ich unbegrenzt lange verharren. Wenn ich einmal so bin, geht es gut, es ist angenehm. Aber wir könnten trotzdem unsere Übersetzung machen... Das Problem ist, dass ich nicht sehen und hören kann - ich bin nicht da! Für mich besteht nämlich keinerlei Grund, da herauszutreten
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_06/1965-04-17.htm
17. April 1965     Du sagtest, wir hätten einen Schritt vorwärts getan. Gibt es etwas Neues? Ich habe schon immer gesagt, dass mir in zwei Punkten die Zukunft niemals offenbart wurde. Zum einen, was genau die erste supramentale Lebensform auf der Erde sein wird, mit anderen Worten, die Stufe, die auf den gegenwärtigen Menschen folgen wird - analog der ersten Stufe, die auf das Tier folgte (die dann verschwand). Wie ist die Stufe beschaffen, die auf den Menschen folgt und die vielleicht letztlich auch verschwinden wird? Dann der zweite, persönlichere Punkt: Wird die Transformation dieses Körpers eine unbegrenzte Forts
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_06/1965-07-21.htm
21. Juli 1965     Es besteht eine kleine Hoffnung, dass dieses materielle Mental, das Mental der Zellen, sich transformiert. Das ist eine gute Neuigkeit! Sicher! Ich bin recht erstaunt. Gestern oder vorgestern bemerkte ich es. Es ging mir nicht gut, kurz, es war ziemlich unangenehm, da stieß dieses Mental [der Zellen] plötzlich ein Gebet aus. Ein Gebet... Du weißt, wie ich früher betete - die Prières et Méditations [Gebete und Meditationen] -, damals betete das Mental, es hatte seine Erfahrungen und betete. Jetzt aber ist es die Erfahrung aller Zellen: eine intensive Aspiration, und plötzlich drückt sich all d
Resource name: /E-Library/Works of The Mother/German/MUTTERS AGENDA BAND_06/VORWORT.htm
VORWORT       Diese Agenda .... ist mein Geschenk an die, die mich lieben.   DIE MUTTER                                                                @   ISBN 3-920083-02-1 Nächste Seite